apsec Tipps & Tricks zur ISDN-Abschaltung

Wissen Sie schon, wie Sie mit der ISDN-Abschaltung und Umstellung auf IP-basierte Verfahren Ende des Jahres umgehen?

Applied Security GmbH

Großwallstadt, 28.03.2017

Denn hiervon ist nicht nur die Telefonie betroffen, sondern beispielsweise auch die Funktion von diversen technischen Geräten wie etwa Überwachungen, Alarmen, EC-Kartenlesegeräten, Notrufen oder aber die Übertragung über FTAM.

Warum waren die Auswirkungen des „Jahr-2000-Problems“ – auch bekannt als „Millenium-Fehler“ – verhältnismäßig gering? – Weil alle darüber informiert und entsprechend gut vorbereitet waren.

Bereiten Sie sich deshalb auch rechtzeitig auf die Abschaltung von ISDN vor:

  • Identifizieren Sie alle Systeme in Ihrem Hause, die betroffen sind.
  • Sammeln und bewerten Sie, welche Alternativen Sie in Zukunft für die einzelnen Systeme haben.
  • Entscheiden Sie sich für die Lösungen, die Ihnen aus technischer, praktikabler und finanzieller Sicht am sinnvollsten erscheinen.
  • Planen Sie den Umstieg für jedes einzelne System.

Wenn auch Sie erfahren wollen, was möglicherweise auf Ihr Unternehmen zukommt, was Sie rechtzeitig überprüfen müssen und vor allem, welche Alternativen es zu ISDN gibt, dann melden Sie sich hier zu unserem Webinar an.

Anmeldung zum Webinar



Neuer Kommentar