Bye bye SafeGuard – vom Ende einer Ära

Es war einmal eine Firma, die hieß Utimaco. Utimaco war viele Jahre der Platzhirsch unter den deutschen Herstellern von IT-Sicherheitssoftware.
An den Produkten der Marke SafeGuard kam man schwerlich vorbei, wenn man Daten durch Verschlüsselung schützen wollte. Zwar gab’s da auch schon lange das kleine gallische Dorf namens apsec, aber trotzdem, Utimaco war die Meßlatte. Und dann kam Sophos.
Im Jahr 2008 gab es Aufregung in der Security-Szene. Der britische Security-Hersteller Sophos und Utimaco schlossen sich zusammen. Eine Heirat aus Liebe, keine Übernahme. Glaubte man bei Utimaco jedenfalls. Nachzulesen in einem Interview mit Malte Pollmann, ehemaligem Vorstandsmitglied von Utimaco und heute im Vorstand von Sophos. Pollmann glaubte daran, dass der Zusammenschluss zu einem Schub für die SafeGuard-Produkte aus dem Hause Utimaco führen würde. Die Realität sah anders aus.

Erst verschwand so nach und nach der Name Utimaco von der Bildfläche. Und nun, im Juni 2013, sind auf einmal eine ganze Reihe von SafeGuard-Produkten abgekündigt. Insbesondere das ehemalige Schlachtschiff der Dateiverschlüsselung, SafeGuard LANCrypt, ist nun nicht mehr erhältlich.

apsec hat sich immer wieder spannende Duelle mit Utimaco geliefert, wenn es drum ging, ob unser fideAS® file enterprise oder SafeGuard LANCrypt die bessere Verschlüsselungslösung für die sicherheitsbewussten Kunden ist. Mit fideAS® file enterprise einen Deal gegen SafeGuard LANCrypt zu gewinnen fühlte sich immer an wie ein Sieg des FC St.Pauli gegen Bayern München.

Und heute? Sophos begründet die Abkündigung in einem Newsletter damit, dass SafeGuard LANCrypt nicht mehr zur Firmenstrategie passe. Zu alt, nicht zukunftsorientiert, abgehalftert, die Grizabella unter den Verschlüsselungsprodukten. Traurig.

Auch wenn wir Konkurrenten waren, fideAS® file enterprise und SafeGuard LANCrypt, so kommt doch etwas Wehmut auf.  Gegen eine 0815-Software einen Deal zu gewinnen, ist wie ein Auswärtssieg bei Greuther Fürth. Bringt auch Punkte, aber das Gefühl ist anders.

Daher zum Abschied ein respektvoller Gruß: bye, bye SafeGuard LANCrypt, Du wirst mir fehlen!

P.S. Noch was für die Paranoiker und Verschwörungstheoretiker: ist es Zufall, dass der Rückzug der Verschlüsselungssoftware SafeGuard LANCrypt und die Meldungen über die Überwachung der Nutzerdaten von Google, facebook, Microsoft und anderen durch US-Geheimdienste so nah beieinander liegen?

Ich glaube, ja.

P.P.S. Sollten Sie Nutzer von SafeGuard LANCrypt sein und jetzt vor der Frage stehen, wie geht’s weiter, haben wir ein attraktives Angebot für Sie! Schauen Sie mal hier!

(Visited 406 times, 1 visits today)


8 Kommentare

  • Hallo,

    sind Sie sicher, das alle Lancrypt Versionen abgekündigt werden ?

    SafeGuard LAN Crypt Administration 3.90 No plans to retire No plans to retire

    Mfg
    Thilo Röhl

  • Volker Scheidemann

    Ja, da bin ich sicher. So steht es im offiziellen Newsletter von Sophos. Auch der Distributor Infinigate bietet in seiner aktuellen Preisliste SafeGuard LANCrypt nicht mehr über den 31.05. hinaus an. Die Lifecycle-Informationen auf der Sophos-Supportseite sind nicht aktuell.

  • Volker Scheidemann

    Kleiner Nachtrag: Inzwischen sind die Infos auf der Sophos-Supportseite aktualisiert. Jetzt kann’s wirklich jeder nachlesen, dass SafeGuard LANCrypt eingestellt wird.

  • Markus Blank

    Hat Sophos nicht ein Nachfolgeprodukt?

  • Volker Scheidemann

    Jein. Es gibt zwar ein Produkt namens FileShare, aber eine Migration von SafeGuard LANCrypt auf FileShare ist in etwa genauso aufwändig, wie von SafeGuard LANCrypt auf ein anderes Produkt, z.B. unser fideAS file enterprise. Kompatibel sind SafeGuard LANCrypt und FileShare meines Wissens nicht. Und der Funktionsumfang von FileShare ist deutlich geringer und wird daher den Ansprüchen von Großunternehmen m.E. nicht gerecht.

  • Ulrich Schierrle

    Inzwischen gibt es von SOPHOS eine Lösung
    namens SafeGuard Easy bzw. SafeGuard Enterprise.

    http://www.sophos.com/de-de/products/safeguard-encryption.aspx

    Vergleichbar?

    • Volker Scheidemann

      Lieber Herr Schierrle,

      danke für den Hinweis, aber hier vergleichen Sie Äpfel mit Birnen, wenn ich das so salopp formulieren darf.
      Bei SafeGuard Easy handelt es sich um eine (etwas in die Jahre gekommene) Festplattenverschlüsselung, bei SafeGuard Enterprise um eine Produktsuite, welche unter anderem auch ein Verschlüsselungsmodul namens FileShare beinhaltet, wenn man es denn lizenziert. Beide Produkte sind aber von der Technik und vom Anwendungsszenario her nicht mit SafeGuard LANCrypt vergleichbar.
      Wenn Sie sich ein genaueres Bild über unterschiedliche Verschlüsselungstechniken machen möchten, kann ich Ihnen folgenden Fachartikel empfehlen: http://www.informatik-aktuell.de/betrieb/sicherheit/verschluesselungskonzepte-und-methoden.html

      Beste Grüße,
      VS

  • Benjamin Udke

    Hi,

    soweit mir bekannt wird SafeGuard LAN Crypt weiterentwickelt und die Abkündigung scheint wohl zurückgezogen zu sein.
    Da bin ich mir ziemlich sicher, da mir bekannte Unternehmen dies einsetzen und bestätigen.

    Viele Grüße,
    Ben

Neuer Kommentar