CryptoPro Secure Disk – Unsere Erweiterung für BitLocker

Die Festplatte ist einer der zentralen Ablageorte für Daten unterschiedlichster Art. Deswegen ist die Verschlüsselung der Festplatte für Unternehmen eine der grundlegenden Maßnahmen in der IT-Sicherheit. Hauptsächlich wird dafür die Festplatten-Verschlüsselung BitLocker von Microsoft® eingesetzt, die aber in manchen Punkten optimierbar ist, um einen vollumfänglichen Schutz zu bieten.

Hierfür haben wir mit CryptoPro Secure Disk for BitLocker eine Erweiterung für BitLocker in unserem Produktportfolio, mit der Sie – unter Verwendung einer netzwerkfähigen Pre-Boot Authentisierung (PBA) – Ihre bisherigen etablierten Authentisierungsmethoden (User-ID/Passwort, Biometrie, Smartcard/PIN), HelpDesk-Szenarien und Softwareverteil-Prozesse weiterhin in gewohnter Weise abbilden können.

Für eine professionelle Verschlüsselung Ihrer Festplatte

CryptoPro Secure Disk for Bitlocker lässt sich einfach in Ihre gewohnten Prozesse integrieren und damit können Sie Microsoft® BitLocker noch sicherer verwenden.

Infoblatt anzeigen

Die Top-Features unserer Festplatten-Verschlüsselung

  • Friendly Network Modus
    Durch die netzwerkfähige Pre-Boot Authentisierung inklusive Friendly Network Modus ist die Authentisierung auf Wunsch nur außerhalb des vertrauten Netzwerks notwendig, sodass eine reibungsfreie Netzwerkwartung und Softwareverteilung ermöglicht wird.
  • Einfache Authentisierung
    Anmeldung in der PBA mit Windows Zugangsdaten inklusive optionalem Single SignOn an Windows und Helpdesk-Funktion für vergessene Passwörter.
  • Durchgängiger Schutz
    Setzen Sie auf Ihre bestehenden Schutz-Mechanismen dank der Secure Disk for Bitlocker-Unterstützung von eDrive/Opal-2 Laufwerken durch Secure Disk for Bitlocker auf.
  • Zentrale Verwaltung
    Administrieren Sie Ihre Verschlüsselungskonfiguration zentral über den Secure Disk Server. Trennen Sie auf Wunsch sowohl die Administrations- als auch Helpdesk-Funktionen auf verschiedene Benutzer oder Systeme auf.
  • Wählbare Authentisierungs-Methoden
    Legen Sie ihr gewünschtes Sicherheitsniveau individuell fest und definieren Sie, welche Authentisierungsmechanismen in der Pre-Boot-Authentisierung genutzt werden sollen.
  • Nutzung des TPM-Chips nach Wahl
    Mit SecureDisk for Bitlocker entscheiden Sie, ob Sie Ihr Schlüsselmaterial auf  dem TPM-Chip ablegen möchten oder nicht. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, der Betrieb bleibt sicher. Der Verzicht auf den TPM-Chip ist beispielsweise dann besonders nützlich, wenn Sie mit Ihren Geräten in Länder einreisen, in denen ein Trusted Platform Module nicht erlaubt ist.
  • Secure Disk DesInfect
    Festplatten-Verschlüsselung und Virenscanner schließen sich nicht aus. Mit der Funktion DesInfect erhalten Secure Disk-Kunden die Möglichkeit, das zentral verwaltete Boot-System mit Antivirus Scan-Engine zu starten und die Systeme nach einem möglichen Befall zu durchsuchen.

Ihre Vorteile beim Einsatz unserer Festplatten-Verschlüsselung

  • Netzwerkfähige Pre-Boot Authentisierung inklusive Friendly Network Modus
  • Unterstützung der Authentisierungsmethode 802.1x via LAN bzw. WLAN
  • Virtuelle Tastatur auf Windows Tablet Geräten
  • Anmeldung in der PBA mit Windows Zugangsdaten inklusive optionalem Single SignOn an Windows und Helpdesk Funktionen wie Challenge-Response Recovery für vergessene Passworte
  • Sicherer Betrieb auch ohne TPM und ohne USB-Stick möglich
  • Umfassender Smartcard/Token Support in der Pre-Boot Phase
  • Multi-User Fähigkeit
  • Recovery-Informationen werden in die zentrale Datenbank gespeichert
  • Automatischer Wiederanlauf und Aktivierung, wenn BitLocker angehalten wurde
  • Zeitgesteuerte Netzwerkentsperrung für Softwareverteilung außerhalb der Bürozeiten
  • Mandantenfähige zentrale Management-Konsole

Die Alternative für Unternehmen, die kein BitLocker verwenden möchten

Unternehmen, die kein BitLocker verwenden möchten, können alternativ den CryptoPro Enterprise Encryption-Client nutzen. Dieser hat den gleichen Funktionsumfang für PBA und Recovery mit einer AES 256-Bit Verschlüsselung und AES-NI.

SecureDisk for BitLocker

Ihre Ansprechpartner zur Festplatten-Verschlüsselung

Magnus Kneisel

Magnus Kneisel

Produktmanager
Claudia Pock

Claudia Pock

Vertriebsbeauftragte
18461844

Häufige Fragen zu Festplatten-Verschlüsselung

SecureDisk for Bitlocker oder Secure Disk Enterprise? Welche Variante ist richtig für mich?

Mit SecureDisk for Bitlocker verwalten Sie Ihre bestehende Bitlocker-Verschlüsselung einfacher und erhalten deutlich mehr Funktionen in der Administration und Verwaltung.

Nutzen Sie noch keine Festplatten-Verschlüsselung wie Bitlocker, haben Sie die Wahl zwischen SecureDisk for Bitlocker zur Verwendung der Microsoft Bitlocker-Verschlüsselung oder alternativ der SecureDisk for Enterprise-Verschlüsselung mit komplett eigener Verschlüsselung.

Welche Vorteile bietet mir SecureDisk for Bitlocker gegenüber der nativen Bitlocker-Verschlüsselung?

Mit SecureDisk for Bitlocker erhalten Sie über die reine Festplatten-Verschlüsselung Microsoft® Bitlocker hinaus unter anderem einen erweiterten Funktionsumfang:

  • Sie verwenden nur ein Hardware-System mit mehreren Benutzern und unterschiedlichen Kennwörtern.
  • Sie nutzen die HelpDesk-Funktion Challenge/Response für vergessene TPM-PINs, um auch ohne Netzwerkanbindung Zugriff auf die Verschlüsselung zu erhalten.
  • Sie nutzen die Microsoft Bitlocker-Verschlüsselung im sicheren Betrieb auch ohne TPM.
  • Sie verwenden eine Smartcard basierte Authentisierung mit Microsoft Bitlocker

Welche Einschränkungen habe ich als Administrator durch die Festplatten-Verschlüsselung?

Über die Funktion des Friendly Network Modus erkennen Systeme auf Grund festlegbarer Parameter, dass Sie am Unternehmensstandort betrieben werden und entsperren sich auf Wunsch selbstständig, sodass Wake On LAN inkl. Softwareverteilung nicht behindert werden. Sobald die sicheren Parameter nicht mehr zur Verfügung stehen, bedarf es einer festgelegten Authentisierung für den Zugriff auf das System.

Unterstützt CryptPro Secure Disk INTEL AES-NI?

Zur schnellen SSD-Festplatten-Verschlüsselung (Solid State Drive) wird die Verschlüsselungsplattform INTEL AES-NI unterstützt.

Nächste Schritte, wenn Sie sich für unsere Festplatten-Verschlüsselung interessieren

Details klären

Rückruf anfordern

Kontakt

Wir möchten Sie optimal betreuen und rufen Sie gerne zurück! Füllen Sie einfach das Formular aus und wir kümmern uns um Ihr individuelles Anliegen.

+49 (0) 60 22 / 263 38 – 0
info@apsec.de

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail an kontakt@apsec.de oder rufen Sie uns an: +49 (0) 60 22 / 263 38 - 0

Live Präsentation

Termin vereinbaren

Kontakt

Sie möchten gerne eine Live Präsentation unserer Softwarelösungen? Dann melden Sie sich einfach bei uns. Entweder über unser Kontaktformular oder auch direkt unter sales@apsec.de sowie der Telefonnummer +49 (0) 6022 / 26 338 - 200.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail an kontakt@apsec.de oder rufen Sie uns an: +49 (0) 60 22 / 263 38 - 0

Überblick verschaffen

Infoblatt anzeigen