IT-Frameworks – ITIL, COBIT, Prince2® und Co

IT-Frameworks

Im Folgenden wollen wir Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema IT-Frameworks beantworten: Was ist ein IT-Framework? Wieso sollte so etwas genutzt werden? Wieso funktioniert es? Welcher Aufwand kommt auf ein Unternehmen zu?

Inhalt:

  1. Was ist ein IT-Framework?
  2. Warum sollte ein IT-Framework genutzt werden?
  3. Wie funktioniert ein IT-Framework?
  4. Welchen Aufwand haben IT-Frameworks?

Was ist ein IT-Framework? Definition und Grundlagen.

Ein IT-Framework hilft Unternehmen, anhand von allgemein akzeptieren „Best Practice“ bei der Strukturierung verschiedener Bereiche. Sie geben häufig nur allgemeine Hilfestellungen, die dann von dem Unternehmen auf die eigene Philosophie, Struktur und Größe angepasst werden. Hierbei ist darauf zu achten, die richtige Art von Frameworks im Blick zu haben, denn in der IT gibt es eine Menge von Frameworks mit teilweise anderer Bedeutung.

In diesem Ratgeber beschränken wir uns auf Frameworks, die sich auf Prozesse und Strukturen eines Unternehmens beziehen und lassen beispielsweise die aus der Programmierung außen vor.

Warum sollte ein IT-Framework genutzt werden? Hintergrund und Bedeutung.

Unternehmen oder einzelne Abteilungen zu führen wird immer komplexer. Die Herausforderungen nehmen von Tag zu Tag zu und werden vielschichtiger. Zu diesen Herausforderungen, denen ein Unternehmen heutzutage gegenüber steht, gehören eine Fülle an gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, ein immer stärker werdender Wettbewerb und neue und immer relevanter werdende IT-Sicherheitsanforderungen. Diese Herausforderungen umzusetzen, kann schnell zu nicht nachhaltigen Implementierungen der Anforderungen führen. Dies führt im Allgemeinen zu komplexen Prozessen und daraus resultierend zu ineffizienter Arbeit.

IT-Frameworks helfen dabei, Prozesse zu implementieren, die effizient und nachhaltig das Unternehmen unterstützen. Die wichtigsten IT-Frameworks hierfür sind ITIL, COBIT und Prince2®.

Wie funktioniert ein IT-Framework? Eine allgemeine Beschreibung.

Da insbesondere Prozesse und Strukturen stark vom jeweiligen Unternehmen abhängen, können Frameworks keine allgemein gültige Anleitung bieten, sondern sind nur Ratgeber bzw eine Zusammenstellungen von „Best Practices“. So kann ein klar durchdefinierter Prozess in einem Unternehmen zu effizienten und schnellen Arbeiten führen, während in einem anderen Unternehmen der Prozess allgemeiner beschrieben werden muss, um die Kultur und freie Arbeitsweise ines Unternehmens abbilden zu können. Fest definierte Prozesse in Frameworks vorzuschreiben würde somit nicht zu dem gewünschten Ergebnis führen.

Frameworks beschreiben somit also „was“ gemacht werden sollte und geben Beispiele „wie“ es umgesetzt werden kann. Sollten sie für ein Unternehmen zu komplex oder groß sein, können auch nur die Bereiche umgesetzt werden, die von Relevanz sind und somit der Implementierungsaufwand reduziert werden.

Besonders wichtig ist die Einbindung aller Führungskräfte und Mitarbeiter in den Prozess sowie dessen Notwendigkeit. Nur sensibilisierte und motivierte  Mitarbeiter können eine erfolgreiche Implementierung des Prozesses/Frameworks im Unternehmen unterstützen. Denn werden Prozesse implementiert, aber im Unternehmen nicht gelebt, bleiben nur unnötige Dokumentenstapel übrig.

Welchen Aufwand haben IT-Frameworks?

Ein gesamtes IT-Framework oder auch nur Teile hiervon in einem Unternehmen zu implementieren, kann zu einem bedeutsamen Aufwand führen. Gerade deshalb ist es wichtig, sich zu Beginn genau zu überlegen, welche Teile des Frameworks relevant für das eigene Unternehmen sind und den Mitarbeitern früh genug das Ziel und die Vorteile des zu verdeutlichen. Bereits in der Anfangsphase können die Mitarbeiter schon eingebunden werden, um zu entscheiden, welche Teile des Frameworks implementiert werden sollten. Schließlich sind es die Mitarbeiter, die schlussendlich die neuen Prozesse umsetzen und leben müssen.

Ansprechpartner

Johannes Walter

Johannes Walter

Berater für Informationssicherheit
1832

Prozessberatung

Unsere Beratungsleistungen

Jetzt informieren

Fazit:

  • IT-Frameworks unterstützen Unternehmen dabei ihre Prozesse und Strukturen zu definieren.
  • Das Umsetzen von IT-Frameworks führt auf lange Frist zu effizienterem Arbeiten und somit zu Kostenersparnissen.
  • Aktuelle Herausforderungen, wie beispielsweise gesetzliche und regulatorische Anforderungen (z.B. Datenschutzgrundverordnung), werden durch IT-Frameworks einfacher zu managen.
  • IT-Frameworks können auf jedes Unternehmen individuell angepasst und umgesetzt werden.