Sicher per E-Mail verschlüsselt & automatisiert kommunizieren

inovoo GmbH und Applied Security GmbH mit neuer Partnerschaft

(Großwallstadt, 21.04.20) Der innovative Software-Anbieter inovoo und die auf IT-Sicherheit spezialisierte Applied Security GmbH (apsec), Großwallstadt, sind eine neue Partnerschaft eingegangen und präsentieren die gemeinsame Lösung „Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation“. Das Ziel: Anwender können automatisiert, nahtlos, schnell und sicher per E-Mail kommunizieren und damit Zeit und Prozesskosten im Input und Output sparen.

 

Besonders interessant ist die Lösung „Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation“ für Gesetzliche Krankenkassen, da seit dem 6. Februar 2020 die Richtlinie des GKV-Spitzenverbandes zu Maßnahmen zum Schutz von Sozialdaten der Versicherten vor unbefugter Kenntnisnahme nach § 217f Absatz 4bSGB V (GKV-SV Richtlinie Kontakt mit Versicherten) in Kraft getreten ist. Für die gesetzlichen Krankenkassen bedeutet dies konkret, dass die in der Richtlinie des GKV-SV definierten Anforderungen beim Kontakt mit den Versicherten seit dem 6. Februar zu berücksichtigen sind. U.a. wird eine eindeutige Feststellung der Identität des Versicherten und eine zweifelsfreie Authentifizierung bei Aktionen, welche mit einem substanziellen oder hohen Schutzanforderungs-niveau belegt sind, gefordert.

Sicher & schnell per E-Mail antworten

Mit der Kombination von NOVO CxP (von inovoo) und fideAS® mail (von apsec) können die Nutzer eingehende E-Mails aus öffentlichen und persönlichen Postfächern sicher abholen, in ein PDF/A konvertieren und sowohl direkt an die Fachanwendung (z.B. 21c|ng) übergeben als auch archivieren – und dies mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden. Ferner können Unternehmen den Absendern per verschlüsselter E-Mail sicher und schnell antworten. Großes Plus: Die Unternehmen antworten dem Absender auf dem gleichen Kommunikations-weg, wodurch diese wiederum sehr viel Zeit und Kosten für den Papierweg (inkl. Druck und Versand) einsparen. So können wertvolle Zeit und Prozesskosten im Input und Output gespart werden.

Hohes E-Mail-Aufkommen in Corona-Zeiten bewältigen

Aktuelles Beispiel: Aufgrund der momentanen Covid-19-Situation wurden viele Unternehmen von Ihren Kammern, Verbänden oder regionalen Wirtschaftsgesellschaften angeschrieben, sich kurzfristig an Ihre Krankenkasse zu wenden, um einen formlosen Antrag auf „Stundung der Sozialversicherungsbeiträge“ auf Notlage durch die Corona-Krise und Paragraph § 76 SGB IV zu beantragen. Solche und ähnliche Fälle bringen eine große Last an Aufgaben über den E-Mail-Kanal. Dieser Flut von E-Mails kann sicher und schnell automatisiert begegnet werden. Aus formlosen Emails können mittels KI schnell das Anliegen sowie der Partner identifiziert und validiert werden. Referenzprojekte zeigen, dass über 80 % Automatisierung erreicht werden können.

 

Pressekontakt:

Isabelle Lackinger

Telefon: +49 (6022) 26338-0
Fax: +49 (6022) 26338-199
E-Mail: marketing@apsec.de

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Barbara Fendt

Telefon: +49 8143 99957-17
E-Mail:  b.fendt@inovoo.com

(Visited 37 times, 1 visits today)